×

BDÜ Sachsen trauert um Karin Pobbig

Karin Pobbig, eines des langjährigsten Mitglieder des BDÜ Sachsen, verstarb unerwartet am 13. April 2019.

Ihren Abschluss als Diplom-Übersetzerin und -Dolmetscherin machte sie 1966 an der Karl-Marx-Universität Leipzig und arbeitete danach sowohl als freiberufliche als auch als angestellte Dolmetscherin und Übersetzerin.

Nachdem sie dem 1991 gegründeten BDÜ Landesverband Sachsen beigetreten war, wurde sie nur wenig später Vorstandsmitglied, 1994 stellvertretende Vorsitzende und später erste Vorsitzende des Verbandes. In diesen ersten Jahren gab es einige Krisen im Verband, die Karin Pobbig gemeinsam mit ihren Vorstandskollegen unter großem persönlichen Einsatz meisterte. Von Anfang an engagierte sie sich besonders für die Konferenzdolmetscher und -dolmetscherinnen im BDÜ. Sie war Mitglied der Berufsgruppe der Konferenzdolmetscher, aus der 2003 der VKD im BDÜ hervorging.

Karin Pobbig bleibt den Mitgliedern des BDÜ, die sie kannten, als freundliche, kompetente und engagierte Kollegin in Erinnerung.

Persönlich freue ich mich, dass ich sie auf der diesjährigen Jahresmitgliederversammlung noch persönlich kennenlernen durfte. Im Namen des Vorstandes und des Verbandes wünsche ich ihrer Familie in dieser Zeit viel Kraft.

Die Beerdigung findet im engsten Familienkreis statt.

Uta Stareprawo
1. Vorsitzende


Aktuell


Dolmetscher Übersetzer

Hier finden Sie Experten für eine Vielzahl von Sprachen und Fachgebieten

Seminare
Webinare

Fachliche und unternehmerische Qualifikation überall in Deutschland

nach oben

SN

facebook

BDÜ

bdue xing twitter facebook youtube mybdue
×