×

Leistungen

Angebote des Landesverbandes Sachsen für seine Mitglieder


Die Mitglieder des BDÜ Landesverbandes Sachsen profitieren von zahlreichen Leistungen des Verbandes, unter anderem von Weiterbildungsangeboten, Beratungsleistungen, Möglichkeiten der Kommunikation und Vernetzung sowie bundesweit geltenden Vergünstigungen durch Sonderkonditionen und Rahmenverträge.

Weiterbildung

Zusätzlich zu einer Reihe von jährlich wechselnden Seminaren und Webinaren zu verschiedenen Themen finden in Sachsen auch regelmäßig Betriebsbesichtigungen statt. Außerdem bietet das Programm "Mitglieder für Mitglieder" die Möglichkeit, im kleinen Rahmen Wissen weiterzugeben.
mehr...

Beratung

Von der Existenzgründung über Versicherungen und die Gestaltung der eigenen Homepage bis zur Rechtsberatung - in vielen Bereichen des Berufslebens kann eine fachkundige Beratung den Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg ausmachen.
mehr...

Vergünstigungen

Durch Rahmenvereinbarungen und Sonderkonditionen erhalten Mitglieder des BDÜ verschiedene Produkte und Dienstleistungen wie zum Beispiel bestimmte Software oder Inkasso-Leistungen zu sehr günstigen Bedingungen.
mehr...


BDÜ Weiterbildungs- und Fachverlagsgesellschaft mbH

Die BDÜ Weiterbildungs- und Fachverlagsgesellschaft mbH (von 2003 bis 2010 BDÜ Service GmbH) bietet vor allem BDÜ-Mitgliedern Fachpublikationen zu günstigen Preisen, dazu Seminare und Webinare, die das Weiterbildungsangebot der Mitgliedsverbände effektiv ergänzen, sowie attraktive Möglichkeiten zur Eigenwerbung.

Ende September 2012 ging die neue Website der BDÜ Weiterbildungs- und Fachverlagsgesellschaft mbH an den Start. Neben umfangreichen Informationen über Verlagsprogramm und Weiterbildungsangebot gibt es einen integrierten Online-Shop zur sicheren und komfortablen Bestellabwicklung. Fachliteratur des BDÜ erscheint im Rahmen folgender Reihen:

  • Ratgeber zur Berufspraxis
  • Fachkommunikation (Recht, Technik, Medizin usw.)
  • Fachterminologie
  • Lernen und Lehren
  • Gesetze und Normen
  • Tagungsbände

MDÜ - die Fachzeitschrift für Dolmetscher und Übersetzer

Das MDÜ ist die Verbandszeitschrift des BDÜ und mit einer Auflage von ca. 8.500 Stück die auflagenstärkste Zeitschrift der Branche.

Das MDÜ bietet Beiträge zu einer ganzen Palette von Themen, mit denen professionelle Sprachmittler im Berufsalltag konfrontiert sind: Translation-Memory-Systeme im Vergleich, Terminologieverwaltungsprogramme als Arbeitsmittel, Fachbuchrezensionen, Angebote zur beruflichen Weiterbildung.

Außerdem liefert das MDÜ viele wichtige Informationen für den unternehmerischen Alltag, z.B. über rechtliche Aspekte der Arbeit, Tipps zur Buchhaltung und zur Werbung für das eigene Unternehmen.

Als BDÜ-Mitglied erhalten Sie:

  • alle Ausgaben des MDÜ regelmäßig per Post an Ihre bevorzugte Adresse.
  • für gestaltete Anzeigen (bis maximal eine halbe Seite) eine Ermäßigung von 50 %.

Online-Bibliothek

Darüber hinaus gibt es ein Kundenportal, das mit seiner BDÜ Online-Bibliothek einen zukunftsweisenden Service bereitstellt:

Nach Registrierung eines als Printausgabe gekauften Buches vom BDÜ Fachverlag können die Leser das Buch auch von unterwegs auf ihrem Laptop oder ihrem Smartphone online lesen und mit einer Volltextsuche durchsuchen. Im Online-Shop gekaufte Bücher stehen sofort und automatisch im persönlichen Online-Bücherregal.

So funktioniert die Online-Bibliothek:

  • Klicken Sie auf: „Ich bin bereits Kunde und möchte mein Kunden-Portal aktivieren“.
  • Geben Sie Ihre Kundennummer ein (Diese finden Sie z.B. auf einer Rechnung des BDÜ-Fachverlags) oder alternativ Ihre BDÜ-Mitgliedsnummer.
  • Geben Sie Ihren Nachnamen ein.
  • In das Feld „Loginname“ geben Sie einen selbst ausgewählten beliebigen Namen ein.
  • Wählen Sie ein sicheres Passwort aus und tragen Sie es in das Feld „Passwort“ und in das Feld „Passwort wiederholen“ ein.
  • Nachdem Sie die Bedingungen zur Speicherung Ihrer Daten gelesen und ihnen zugestimmt haben, klicken Sie bitte auf „Weiter“.
  • Sie erhalten per E-Mail einen Link zur Freischaltung.
    Wichtig: Die E-Mail geht an die in ihrem Kundenkonto hinterlegte E-Mail-Adresse.
  • Klicken Sie auf den Link in dieser E-Mail, um Ihr Konto zu aktivieren.
  • Ihr Kundenkonto ist damit freigeschaltet, eine Bestätigungs-E-Mail geht Ihnen zu.

Bücher lesen

Wenn Sie sich in das Kundenportal einloggen, sehen Sie am Bildschirm ein virtuelles Bücherregal mit Ihrer Literatur. Klicken Sie auf eine Publikation und es öffnet sich die Leseansicht. Sie können Ihre Bücher nach beliebigen Begriffen durchsuchen und mit Lesezeichen versehen, um wichtige Stellen rasch wiederzufinden.

Sich unter Kollegen zu beruflichen Fragen und Problemen austauschen zu können ist gerade für Übersetzer und Dolmetscher wichtig, die als Freiberufler oft alleine arbeiten. Der BDÜ bietet seinen Mitgliedern regional und überregional verschiedene Möglichkeiten zur Kommunikation und zum Netzwerken:

MeinBDÜ

… ist die große Kommunikationsplattform des BDÜ. Dort kann man über (fast) alle Aspekte der Arbeit diskutieren. Ob Terminologie, Rechnungs- und Buchhaltungsfragen, neueste berufsrelevante Informationen oder Probleme mit der mittlerweile so unverzichtbaren Technik – hier gibt es Unterstützung von Kollegen und einen großen Downloadbereich mit vielen nützlichen Informationen.

Stammtische

Wer neben dem virtuellen Kontakt den Austausch mit Kollegen im echten Leben sucht, ist bei unseren Stammtischen genau richtig. In den Regionalgruppen Chemnitz, Dresden und Leipzig treffen sich Mitglieder regelmäßig, wobei in angenehmer Runde gut Kontakte geknüpft und gepflegt werden können.

Newsletter

Zur Kommunikation zwischen dem Landesverband Sachsen und seinen Mitgliedern wird mehrmals jährlich an alle Mitglieder ein Newsletter versendet. Dieser enthält Informationen zu Aktivitäten des Bundesverbandes und des Landesverbandes, zum Beispiel Ergebnisse von Jahresmitgliederversammlungen oder Berichte von Seminaren und Messen, Neuigkeiten aus der Branche und vieles mehr.

Mailingliste

Der Landesverband Sachsen unterhält eine Yahoo-Mailingliste für alle sächsischen Mitglieder. Hier können an die Mitglieder der eigenen Region Fragen gestellt und Themen diskutiert werden, die sich auf den eigenen Landesverband beschränken. Zur Mailingliste anmelden können Sie sich in MeinBDÜ unter "Meine Daten bearbeiten".

Im Herbst 2013 ist das Mentoring-Programm des BDÜ Landesverband Sachsen mit zunächst sieben Mentoring-Paaren in Leipzig gestartet, die sich für eine einjährige Zusammenarbeit (mit Option auf Verlängerung) entschieden haben. Im Februar 2014 kam ein Mentoring-Paar in Dresden dazu.

Das Mentoring-Prinzip

Aller Anfang ist schwer – so auch der Start in die berufliche Selbstständigkeit. Um vermeidbaren Fehlern bei der Abwicklung von Aufträgen, bei Kundenkontakten, in der Preisgestaltung und Ähnlichem wirkungsvoll zu begegnen, werden jüngere Kollegen von erfahrenen Dolmetschern und Übersetzern begleitet und unterstützt. Die älteren Kollegen fungieren dabei als Ratgeber, die ihre Berufserfahrung mit den jüngeren Kollegen teilen.

Bei der Gestaltung der Zusammenarbeit sind die Zweierteams aus Mentor und Mentee frei, d.h. sowohl die Häufigkeit der Treffen als auch die Art der Kontaktaufnahme (per Telefon, Mail, Skype o.ä.) bleibt dem Mentoring-Team selbst überlassen.

Die Mentoren

... sind Mitglied im BDÜ Landesverband Sachsen und seit mehreren Jahren freiberuflich als Dolmetscher und/oder Übersetzer tätig. Zudem sind sie gerne bereit, Wissen und Erfahrungen aus ihrer Selbständigkeit mit jungen Kollegen zu teilen und ihnen in berufsrelevanten Fragen zur Seite zu stehen.

Die Mentees

... sind ebenfalls Mitglied im BDÜ Landesverband Sachsen und erst seit kurzem freiberuflich tätig. Sie haben den Wunsch, Hilfe und Tipps für die Selbständigkeit zu erhalten, sind kritikfähig und kontaktieren den Mentor aktiv bei Problemen und Fragen.

Die Rolle des Verbands

Der Verband organisiert ein anfängliches Treffen, bei dem die Mentoring-Paare miteinander bekannt gemacht werden und über ihre Wünsche und Erwartungen sprechen. Dabei besteht die Möglichkeit, eine Mentoring-Vereinbarung abzuschließen. Nach Ablauf eines Jahres gibt es ein Treffen zur Auswertung der Mentoring-Beziehung. Sofern vom Mentoring-Jahrgang gewünscht, organisiert der Verband in regelmäßigen Abständen (z.B. viertel- oder halbjährlich) weitere Treffen zum Austausch zwischen den Mentoring-Paaren.

Kontakt

Sollten Sie Fragen haben oder an der Teilnahme am Mentoring-Programm interessiert sein, können Sie sich gern an die Mentoring-Verantwortliche des LV Sachsen wenden.

nach oben

bdue xing twitter facebook youtube google pinterest linkedin mybdue
×